PLZ-Suche

Kundenlogin
Jetzt Registrieren! Passwort vergessen!
Volltextsuche
Bestatterverzeichnis

Tragen Sie Ihr Unternehmen in
unser Verzeichnis ein:

Jetzt eintragen!
Zuletzt angesehen
Freecall

Online-Marketing für Bestatter? | Bestatter Marketing

In den letzten Jahren hat sich in der Bestatterbranche so einiges getan. Noch vor 20 Jahren hätten sich nur die wenigsten Bestatter getraut, so offen mit dem Thema Tod umzugehen und Bestatter Marketing zu betreiben. Seitdem hat sich die Zahl an deutschen Bestattungsunternehmen fast verdoppelt. Die Konkurrenz ist gestiegen und der Bedarf, dass eigene Unternehmen zu bewerben auch. Es ist wichtig, sich von der Konkurrenz abzuheben und die Vorzüge des eigenen Unternehmens zu präsentieren. Aber wie macht man das eigentlich online? Welche Möglichkeiten tun sich für Bestatter im Bereich Online-Marketing auf?

Social Media Marketing

Im September 2017 veröffentlichte Facebook seine monatlichen Nutzerzahlen: 31 Millionen Deutsche sind monatlich in dem sozialen Netzwerk aktiv. Facebook ist mittlerweile auch nicht mehr „nur“ für jüngere Leute attraktiv, die sich größtenteils aber auch schon mit anderen sozialen Netzwerken wie Instagram, Snapchat etc. beschäftigen. Mittlerweile haben auch ältere Generationen die Vorzüge von Facebook erkannt. Gerade, um mit ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten und miteinander zu kommunizieren, eignet sich Facebook super. Durch die Interaktion mit den Usern können Sie sich beispielsweise hilfreiche Bewertungen einholen, Rückmeldungen erhalten oder erfahren, welche allgemeinen Fragen ihren (potenziellen) Kunden auf dem Herzen liegen. Die Dialogbereitschaft ist bei Facebook das A und O. Wenn Sie sich also für einen Facebook-Auftritt entscheiden, sollten Sie bereit sein, regelmäßig mit den Nutzern zu interagieren und auch regelmäßig Beiträge, Fotos etc. zu veröffentlichen. Gerade in der Bestatterbranche ist außerdem Feingefühl gefragt, damit das Social Media Marketing nicht nach hinten losgeht.

Tipp: Unzählige Bestatter haben bereits einen Facebook-Auftritt. Schauen Sie sich einige dieser Seiten an, um einen Überblick über Chancen und Möglichkeiten zu bekommen. Sie sind im Bereich Social Media Marketing noch nicht so fit? Dann wenden Sie sich unbedingt an eine Online-Marketing Agentur, die Erfahrung mit sensiblen Themen wie Bestattung, Tod etc. hat.

Google AdWords

Gerade kleine oder mittlere Unternehmen, die lokal agieren, haben mit Google AdWords die Chance, noch vor der Konkurrenz ganz oben auf der ersten Seite bei Google zu erscheinen. Das heißt, wenn jemand z.B. auf der Suche nach einem Bestattungsunternehmen in Bielefeld ist und über Google sucht, könnten Sie, mit Hilfe von Google AdWords, der erste Vorschlag für diese Person sein. Bei Google AdWords gibt verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, sodass Sie sogar festlegen können, dass Ihre Anzeigen nur dann geschaltet werden, wenn jemand bestimmte Keywords z.B. „Bestatter Bielefeld“ eingibt und sich in räumlicher Nähe ihres Unternehmens befindet. Auch das Zahlungsmodell von AdWords ist, richtig eingesetzt, extrem attraktiv. Sie zahlen pro Klick auf Ihre Anzeige und können, um die Kontrolle über Ihre Kosten zu behalten, ein Tagesbudget festlegen. Um Google AdWords in seinem vollen Umfang auszuschöpfen, müssen Anzeigen und Kampagnen so gestaltet werden, dass sie funktionieren kein Geld verbrannt wird.

SEO - Bestatter Marketing

Eine ansprechende Internetseite zu gestalten reicht nicht aus. Um Neukunden zu gewinnen, sollte Ihre Seite unter relevanten Keywords auch bei Google angezeigt werden - natürlich möglichst weit oben und noch vor der Konkurrenz. Dazu sind einerseits verschiedene grundlegende Maßnahmen auf der Website notwendig, z.B. Title und Meta-Description, Keyword-Dichte, Usability etc. Aber auch Offpage-Maßnahmen, Traffic und User Signals spielen eine Rolle. User Signals sind Signale, die der Nutzer ihrer Seite quasi an Google sendet. Das heißt Google schaut, wie lange hält sich der Nutzer auf Ihrer Seite auf, wie viele Seiten schaut er sich an, etc. Eine hohe Verweildauer zeigt Google, dass ihre Seite für die (potenzielle) Zielgruppe interessant ist. Somit wird Ihre Seite als relevanter im Bezug auf bestimmte Keywords eingestuft und sie etscheint in den Suchergebnissen weiter oben. Auch ein starkes Backling-Profil - „starke“ Webseiten verweisen auf Ihre Seite - ist schon seit Jahren ein wichtiger Ranking-Faktor, den Google mit einbezieht. SEO ist ein unglaublich komplexes Feld und, um es erfolgreich anzuwenden, gehört ein gewisses Know-how und Erfahrung dazu. Ohne Kenntnisse in diesem Bereich sollten Sie sich zunächst durch Workshops und Seminare einen Überblick verschaffen. Mittlerweile gibt es sogar Agenturen, die sich auf SEO für Bestatter spezialisiert haben oder bereits über Erfahrung verfügen.

Weitere Infos zum Thema Bestatter Marketing hier:

Wie bewerbe ich ein Tabu-Thema? – Marketing für Bestatter

Wir bieten Ihnen eine vielfältige Auswahl an Särgen Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern! 0800 - 7 27 40 00
© Vahle Trauerwaren Georg Vahle eKfm. | Bestattungsbedarf | Startseite | AGB | Impressum